Der Reibwert von Kautschuk ist temperaturabhängig. Auf die richtige Mischung kommt es an. Denn jede Gummisorte hat ihren ganz eigenen Reibkoeffizienten. Mehrere Kautschuksorten mit unterschiedlichem Temperaturverhalten werden daher zu einer Mischung zusammengefügt, die über einen möglichst breiten Temperaturbereich möglichst hohe Reibbeiwerte sichert. Der Einsatz von Winterreifen empfiehlt sich daher schon ab einer Temperatur um die 7 Grad Celsius, da man dann bereits die Vorteile der für tiefe Temperaturen ausgelegten Reifenmischungen nutzen kann. Außerdem sinken dann bereits die Reibwerte bei Sommerreifen erheblich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.