In nahezu allen Radialreifen befindet sich oberhalb des Stahlgürtels die sogenannte Nylonbandage. Diese wurde früher als breiter Nylonabdeckstreifen ein bis zwei Mal um den Reifen gewickelt. Heutzutage wird ein bis zu zwei Zentimeter breites Nylonband um den Reifen gelegt. Während im Schulterbereich des Reifens eine mehrfache (meist 4-6) Überlappung notwendig ist, reicht in der Reifenmitte meist eine zweifache Überlappung aus. Dies verstärkt den Reifen im viel beanspruchten Schulterbereich und ermöglicht eine Gewichtsersparnis in der weniger belasteten Reifenmitte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.