Das ist die technische Freigabe eines Reifens für ein Kraftfahrzeug. Die Homologation umfasst bis zu 60 Prüfkriterien und wird von den Fahrzeugherstellern wie eine Qualitätsbestätigung gehandhabt. Im Motorsport wird der Begriff der Homologation in der Regel nur im Bereich der Fahrzeuge benutzt. Dabei muss ein Hersteller einen bestimmten Fahrzeugtyp vor der Verwendung im Motorsport durch die Motorsporthoheit freigeben lassen und technische Angaben zur jeweiligen Baureihe machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.